• gefuellte sueßkartoffeln

Gefüllte Süßkartoffeln mit Pilzen & Koriander-Dip (vegan oder vegetarisch)

Meine Lieben, entschuldigt diese lange Blog Pause. Der Alltag und die erste Erkältungswelle haben mich in den letzten Wochen so in Beschlag genommen, dass ich einfach keine ruhige Minute gefunden habe, um den nächsten Beitrag zu schreiben. Kennt ihr das, wenn das Leben immer einen Schritt schneller ist als ihr und die Tage viel zu kurz sind für all die Dinge, die hineinpassen sollten?

Ich realisiere wahrscheinlich auch gerade, dass der Alltag mit zwei Kindern doch anstrengender ist, als ich zunächst dachte, da Alva mit ihren sechs Monaten nun doch viel wacher und fordernder ist, als noch vor ein paar Wochen. Außer abends komme ich eigentlich gerade zu nichts, da sie zuhause am liebsten auf meinem Arm ist, wo sie sich dann zufrieden ganz eng an mich schmiegt und ihr kleines Speckbäckchen warm und weich an meine Wange drückt. So angekuschelt beobachtet sie gerne was ich tue – was nicht mehr viel ist mit einem 7 Kilo Baby auf dem Arm. ;-) Hätte ich nicht so viele Ideen im Kopf und so viele Dinge zu tun, könnte ich den ganzen Tag mit meinem kuscheligen Baby Wange an Wange auf dem Sofa sitzen – so zuckersüß fühlt sich das an. Tja und abends warten dann die Wäscheberge, die Chaos-Küche, ungelesene Emails, und 1.000 andere unglamouröse Dinge darauf beseitigt und erledigt zu werden und zack – ist es schon wieder kurz vor Mitternacht.

Ich danke euch jedenfalls von Herzen, dass ihr mir trotzdem in den vergangenen Wochen so die Treue gehalten habt! Ich war immer ganz gerührt, wenn ich gesehen habe wie viele Besucher ich pro Tag hatte obwohl ich schon so lange nichts gepostet hatte. Tausend Dank ihr Lieben – ich weiß das sehr zu schätzen!!

Die gute Nachricht ist, dass ich in den vergangenen Wochen zwar nicht zum Bloggen kam, aber gekocht und fotografiert habe ich natürlich trotzdem. Da bei uns die Herbstküche Einzug gehalten hat dürft ihr euch auf ein paar tolle gesunde Köstlichkeiten freuen.

gefuellte sueßkartoffeln

Gefüllte Süßkartoffeln – so geht’s und das steckt Gutes drin

Los gehts heute mit diesen herbstlich gefüllten Süßkartoffeln und einem cremigen Koriander Dip. Dies ist wieder so ein großartig praktisches Rezept, da der Backofen den Großteil der Arbeit für uns übernimmt. Die Süßkartoffeln kommen einfach für etwa 1,5 Stunden in den Ofen, bis sie eine herrlich cremige Konsistenz haben. Sie schmecken dann fast ein wenig karamellig und ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich diesen Geschmack liebe! Ich könnte mich reinlegen und sie gerade täglich essen.

Das tolle an Süßkartoffeln ist, dass sie nur wenige Kalorien enthalten, fettarm sind und gleichzeitig den Körper mit viele Vitamine und Mineralstoffe versorgen. Sie sind reich an Antioxidantien, enthalten Vitamin C (zur Stärkung der Abwehrkräfte), Beta-Carotin (eine Vorstufe von Vitamin A – das unsere Zellen schützt und ebenfalls die Abwehr stärkt), reichlich Vitamin E (100g Süßkartoffel decken 1/3 des Tagesbedarfs) sowie Kalium das entwässernd wirkt und den Blutdruck senken kann. Kalium hilft außerdem dabei das Auftreten von Herzerkrankungen zu verhindern. Daneben enthalten Süßkartoffeln viel Folat (natürliche Folsäure), was besonders für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch interessant ist. Süßkartoffeln zählen zu den  gesündesten Gemüsesorten  und sollten aufgrund all ihrer tollen Eigenschaften nicht auf unserem Speiseplan fehlen. Wir essen sie inzwischen sogar lieber als normale Kartoffeln.

Wenn die Süßkartoffeln fertig sind, dann gebt ihr nur schnell die Pilze zusammen mit einer roten Zwiebel in die Pfanne und bratet beides kurz an. Etwas Koriander und ein wenig Thymian dazu und schon ist die Süßkartoffel-Füllung fertig. Ich habe dieses Mal nur Champignons verwendet, was vor allem daran lag, dass ich nichts anderes bekommen habe. Normalerweise gibt es bei meinem Lieblings-Obstladen im Herbst immer eine Pilzmischung zu kaufen, die schon küchenfertig zubereitet ist (verschiedene Pilzsorten geputzt und geschnitten). Das ist besonders praktisch, aber sie waren leider gerade ausverkauft. Mischt daher aber gerne nach Herzenslust eure Lieblings-Herbstpilze zusammen.

Für den Dip vermengt ihr Soja-Naturjoghurt (das ist die vegane Variante) oder Sauerrahm (für die vegetarische Variante) mit dem Saft einer Limette und einem halben Bund Koriander und würzt alles mit Salz und Pfeffer. Als farblichen Clou verwende ich hier als Salz SAL de IBIZA Hibiscus, da der Dip damit rosa wird und richtige pinke Punkte bekommt. Ein absolutes Farb-Highlight auf jedem Herbst-Teller.

Neben der etwas längeren Backzeit der Süßkartoffeln braucht ihr also nur etwa zehn Minuten, um die Pilze anzubraten und den Dip anzurühren. Wir geben oft die Süßkartoffeln in den Ofen und bringen dann die Kinder ins Bett. Die Süßkartoffeln werden in der Zwischenzeit im Ofen gar und wenn Ella und Alva schlafen duftet es meist schon herrlich im ganzen Haus. Wir braten dann nur noch schnell die Pilze, rühren den Dip an und freuen uns über ein köstliches Herbst-Gericht ohne großen Aufwand. Das ist daher bei uns auch ein beliebtes Gericht unter der Woche. Oder für Gäste, da sich alles wunderbar vorbereiten lässt.

gefüllte süßkartoffeln dip

Genießt das Gericht, die schönen Herbsttage, macht es euch zuhause gemütlich und lasst es euch ganz gut gehen!

3 Herzen!

Zum Rezept...

Vorbereitungszeit: 10min
Backzeit: 60-90min
Portionen: 2

Ihr braucht...

  • 2 große Süßkartoffeln
  • 300g Pilze (Champignons, Pfifferlinge, Steinpilze, Kräuterseitlinge etc.)
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Koriander (alternativ glatte Petersilie)
  • 1 kleiner Becher veganer Joghurt (ca 200-250g) für die vegane Variante oder 1 kleiner Becher Sauerrahm für die vegetarische Variante
  • Saft einer halben Limette
  • Salz (toll für das rosa Finish: SAL de IBIZA Hibiscus)
  • Pfeffer

So geht's...

  1. Heizt den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze vor)
  2. Wascht die Süßkartoffeln gründlich und wickelt sie in Alufolie ein. Stecht dann mit einer Gabel ringsherum ein paar Löcher hinein und gebt sie auf einem Backblech in den Ofen (mittlere Schiene). Je nach Größe brauchen sie etwa 60-90 Minuten. Macht hin und wieder die Gabelprobe - sie sind fertig, wenn sie wirklich butterweich sind.
  3. Während die Süßkartoffeln im Ofen sind schneidet die Pilze und die Zwiebel in Würfel (nicht zu klein) und zupft den Thymian von etwa 10 Zweigen. Sucht außerdem ein paar schöne Zweige zur Dekoration der Teller heraus.
  4. Wascht und hackt nun den Koriander und presst die Limette aus.
  5. Für den Dip vermengt ihr nun Naturjoghurt bzw. Sauerrahm mit dem Limettensaft, einem halben Bund Koriander und würzt nach Geschmack mit Pfeffer und Salz (=SAL de IBIZA Hibiscus für die rosa Note). Gebt den Dip in eine schöne Schüssel und stellt ihn kalt.
  6. Wenn die Süßkartoffeln fertig sind, dann nehmt sie aus dem Ofen und stellt sie kurz zur Seite.
  7. Nehmt nun eine große Pfanne und bratet kurz Zwiebel und Pilze an. Würzt die Mischung mit Salz (normales Salz) und Pfeffer und gebt am Ende den restlichen Koriander hinzu.
  8. Jetzt könnt ihr die Kartoffeln aus den Folien wickeln, auf Teller legen, in der Mitte einschneiden und dann mit der Pilzmischung füllen. Eventuell müsst ihr noch einmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  9. Dekoriert die Teller mit ein paar Zweigen Thymian und serviert den rosa Koriander Dip dazu.
  10. Lasst es euch schmecken!

Das könnte dir auch gefallen...

Keine Kommentare